Devisenkommentar

Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die fünf wichtigsten Währungspaare plus Kryptowährungen.

Telefon: +41 44 286 25 25
E-Mail: devisen@maerki-baumann.ch

Wichtige Hinweise

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die nachstehenden Deviseneinschätzungen ausschliesslich an Personen mit Domizil Schweiz richten. Zudem bitten wir den Leser, stets folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen:

Erstellungsdatum: 06. Mai 2021, 9.00 Uhr

EUR/USD 1,2005– Tendenz: neutral

Der EUR/USD ist gestern zeitweise unter die 1,20-Marke gefallen. Heute Morgen erholte sich die Gemeinschaftswährung wieder etwas und steht aktuell bei 1,2005. Der USD profitierte gegenüber dem EUR zuletzt von wachsenden Inflationssorgen in den USA und Spekulationen, dass die US-Notenbank Fed darauf reagieren könnte. Bisher hatte sie noch keine Signale gegeben und grössere Inflationsrisiken bestritten. Für Verwirrung an den Märkten sorgten am Dienstag Äusserungen von US-Finanzministerin Janet Yellen. Es könne sein, dass die Zinsen etwas steigen müssten, um sicherzustellen, dass die Wirtschaft nicht überhitze, hatte sie gesagt. Später betonte sie jedoch, dass sie höhere Zinsen nicht prognostiziere oder empfehle. Die am Mittwochnachmittag veröffentlichten Wirtschaftsdaten aus den USA waren zwar eher enttäuschend ausgefallenen, belasteten den USD aber kaum. So hatte sich die Stimmung im Dienstleistungssektor im April überraschend etwas eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex des Instituts ISM befindet sich aber immer noch in der Nähe seines Rekordstandes und signalisiert ein robustes Wachstum. Daten vom Arbeitsmarkt verbesserten sich im März deutlich. Sie blieben aber etwas hinter den Erwartungen zurück.

 
Die technischen Indikatoren haben gestern auf neutral gedreht Bei einem Tagesschluss unter 1,1880 dürften diese auf sogar auf negativ drehen und tiefere Kurse avisieren. Oben erwarten wir den nächsten Widerstand bei 1,2100. Trading-Range: 1,1950-1,2100.
 

 

Widerstände 1,2055 1,2100
Unterstützungen 1,2000 1,1950

EUR/CHF 1,0965 – Tendenz: neutral

Zum CHF verliert die Gemeinschaftswährung erneut etwas an Wert und steht aktuell bei 1,0965.

   
Die technischen Indikatoren zeigen einen Seitwärtstrend an. Oben erwarten wir den nächsten Widerstand neu bei 1,1040 und 1,1080. Mit weiteren Korrekturen nach unten bis auf 1,0950 muss man jederzeit rechnen. Ein Durchbruch unten bei 1,0850 würde die Indikatoren auf negativ drehen. Trading-Range: 1,0950-1,1180.

Widerstände 1,1040 1,1080
Unterstützungen 1,0950 1,0920

USD/CHF 0,9140 – Tendenz: neutral

Kaum Bewegung gibt es seit Wochenbeginn beim USD/CHF. Aktuell steht der Kurs des USD/CHF bei 0.9140 und damit auf gleichem Niveau wie gestern.  

 
Die technischen Indikatoren bleiben neutral. Erst bei einem Durchbruch oben bei 0,9300 dürften diese wieder auf positiv drehen. Unten dürfte weiterhin bei 0,9000 eine wichtige Unterstützung sein. Trading-Range: 0,9050-0,9350.

Widerstände 0,9150 0,9190
Unterstützungen 0,9050 0,9000

USD/JPY 109,30 – Tendenz: neutral

Unverändert gegenüber gestern zeigt sich auch heute der USD/JPY. Aktuell steht der Kurs bei 109,30 und damit immer noch klar über der 109-Marke. Unser Kursziel bleibt weiterhin die Marke von 110,00. Sollte diese Marke in den nächsten Tagen durchbrochen werden, wäre das nächste Ziel bei 111,40. 


Die technischen Indikatoren bleiben noch neutral. Unten dürfte die nächste grosse Unterstützung bei 107,50 sein. Oben bleibt der grosse Widerstand weiterhin bei 1,1000. Trading-Range: 108,50-110,40.

Widerstände 110,00 110,40
Unterstützungen 109,00 108,50

GBP/USD 1,3905 – Tendenz: neutral

Kaum Bewegung auch beim GBP/USD. Das Cable wird knapp über der 1,39-Marke gehandelt. Das Währungspaar dürfte sich in den nächsten Tagen innerhalb einer Spanne von 1,3800 und 1,4000 bewegen.  
 
Bei einem Tagesschluss unter 1,3800 würden die technischen Indikatoren auf negativ drehen und tiefere Kurse bis auf 1.3700 avisieren. Oben bleibt der grosse Widerstand bei 1,4000. Trading-Range: 1,3700-1,4000.

Widerstände 1,3940 1,4000
Unterstützungen 1,3800 1,3700

Bitcoin (BTC) wieder in Richtung der USD 60'000-Marke - Bewegung in Deutschland

 

Bitcoin (BTC) konnte sich in den letzten sieben Handelstagen stabilisieren und versucht aktuell wieder in Richtung der USD 60’000 anzusteigen. Aktuell steht der Kurs bei USD 57'000.


Technischer Ausblick


Aus technischer Sicht bleibt unten weiterhin die USD 50’000-Marke als wichtige Unterstützung. Auf der Oberseite bleibt eine Eroberung der Marke im Umfang von USD 60’000 unabdingbar, um neue Höchststände zu kreieren. Setzt sich die Trendbewegung fort, kommt es zwischen USD 65'000 und USD 70'000 zu einer Richtungsentscheidung. Wir bleiben dran!

 
Noch eine positive Nachricht aus Deutschland, der die Nachfrage nach digitalen Vermögenswerten in diesem Land generell anheizen dürfte. In Deutschland wird am 1. Juli eine neue Gesetzgebung in Kraft treten, die es institutionellen Investmentfonds nach deutschem Recht - den sogenannten Spezialfonds - ermöglicht, 20 % des Vermögens in Krypto-Assets zu investieren. Die Massnahme wird als ein großer Schub für Deutschlands Position als Drehscheibe für Finanzinvestitionen angesehen, und Experten glauben, dass sie die Krypto-Industrie als Ganzes fördern wird. «Die Aufnahme von Krypto-Assets in Spezialfonds ist ein wichtiger Schritt für deren Akzeptanz», sagte der deutsche Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler.



 



 

 

top